Quellenbelege und ein nur vorläufiges Ende

Von Anfang an haben wir, die das Projekt @9Nov38 erarbeitet haben, versprochen, dass wir am Ende alle Inhalte, die wir über Tweets transportieren, auch mit Belegen aus Quellen und Literatur versehen würden. Dies war Teil des von uns gewagten Spagats zwischen der „leichten“ Medienform Twitter und dem Eigenanspruch der wissenschaftlichen Redlichkeit. Oft hat uns das an den Rand des Wahnsinns gebracht, weil wir entweder gut passende Tweets wegen mangelnder Seriosität der Quelle verwerfen mussten oder vermeintlich sichere Literatur Informationen beinhaltete, die wir für nicht vertrauenswürdig hielten.

Gleichzeitig mit den ansteigenden Followerzahlen tauchte auch die Frage, wie wir @9Nov38 beenden sollten, am Horizont auf. Die Literatur findet darauf völlig unterschiedliche Antworten. Nachdem durch die thematische Eingrenzung die Zahl der Tweets täglich geringer wurde, ließen wir das Projekt auslaufen.

Das heißt aber nicht, dass damit alles vorbei ist. Über 11.000 Menschen haben sich für die Novemberpogrome über das Medium Twitter interessiert und informiert. Ökonomisch gesprochen wollen wir dieses Potenzial nicht einfach versanden lassen. Im Hintergrund überlegen wir gerade, wie wir das Projekt auf etwas andere Weise weiterführen können. Näheres dazu, wenn wir ein tragfähiges Konzept haben.

Untenstehend findet sich nun die Tabelle mit den Quellen- und Literaturbelegen. Sie ist nicht vollständig einheitlich und wahrscheinlich finden sich dort auch einige Fehler, die wir gerne auf Zuruf korrigieren – gerne hier per Kommentar oder bei Twitter. Wo Belege nicht in der Spalte auftauchen, sind sie in den Links der zugehörigen Tweets schon enthalten (bspw. auf Zeitungen oder Quellen auf dieser Homepage).

Nun  bleibt uns vorerst nur, Danke zu sagen für die Aufmerksamkeit, den Enthusiasmus und die vielfältige Unterstützung.

Belege bei Google Docs

PS: Heute abend werden „Die Goldenen Blogger 2013″ vergeben, und wir sind neben Boris Becker, Collinas Erben und Nein Quarterly in der Kategorie „Bester Twitter-Account“ nominiert. Das alleine ist schon eine riesige Ehre, aber über Stimmen (ab 20:15 Uhr) freuen wir uns natürlich auch sehr.

Bookmark the Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>